Lisa Sophie Sommerfeld

Die Integration Geflüchteter als Teil von Stadtentwicklungspraxis: Befähigung und Partizipation von Fluchtmigrant*innen in migrationsgeprägten Nachbarschaften
–       Eine Untersuchung in Berlin-Marzahn Nord/West mit vergleichenden Fallbeispielen in Lille-Süd und Athen-Kato Patisia.


.

Über das Promotionsvorhaben:


Lisa Sophie Sommerfeld beschäftigt sich in Ihrer Dissertation in einer international vergleichenden Perspektive (Deutschland-Berlin, Frankreich-Lille, Griechenland-Athen) mit der Integration Geflüchteter als Teil von Stadtentwicklungspraxis. Dazu befasst sie sich mit lokalen Stadt(teil)entwicklungsprogrammen und -konzepten hinsichtlich ihrer (des)integrativen Effekte und Potenziale. Ihr empirischer Fokus liegt auf der Nachbarschaft im Raum Berlin -Marzahn NordWest, wo sie die Wahrnehmung seitens Geflüchteter und institutioneller Akteure erfasst und sich mit der aktuellen Nachbarschaftsentwicklung und  den Möglichkeiten einer Partizipation und Befähigung befasst. Ihren theoretischen Ausgangspunkt bildet der Fähigkeitsansatz von Martha Nussbaum sowie das heuristische Konzept einer migration-led-regeneration. Auf Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse in Berlin führt Sie ergänzend vergleichende, kleinere Fallstudien in Lille-Süd und Athen-Kato Patisia durch. Von besonderem Interesse für den Vergleich sind dabei die unterschiedlichen politischen Planungssysteme der drei Länder, die unmittelbar an die jeweiligen Migrationsregime gekoppelt sind.

Zur Person:

Lisa Sophie Sommerfeld studierte an der Freien Universität Berlin „Geographische Wissenschaften“ (Bachelor of Science) und an der Humboldt Universität zu Berlin den Master of Arts „Geographie der Großstadt“. Aktuell arbeitet Sie an Ihrer Dissertation an der Technischen Universität Berlin/Institut für Stadt- und Regionalplanung. In Ihrer Dissertation erweitert Sie nun ihre in der Masterarbeit begonnene Forschung zur Verabreitung von  Fluchtmigration in Ankunftsquartieren in Richtung eines internationalen Vergleichs.  Im Sommer 2019 hat Lisa Sophie Sommerfeld am Forschungsprojekt „Cities need what they can’t plan fully“ der TU Berlin/Universität Oxford teilgenommen und im Frühling 2020 and er Vorbereitung eines Verbundprojektes im Rahmen der der „Grand Challenge Initiative‚ Social Cohesion der Berlin University Alliance“. Lisa Sophie Sommerfeld ist assoziiertes Mitglied des DFG-Förderforschungszentrums „Re-Figuration of Spaces“ (https://www.sfb1265.de).

Sommerfeld, S., & Hillmann, F. (2019). Blick nach vorne in welche Richtung? Stadtentwicklung für und mit Geflüchteten im Praxistest in Berlin-Marzahn und Berlin-Gropiusstadt. Stadtforschung und Statistik : Zeitschrift des Verbandes Deutscher Städtestatistiker, 32(2), 69-76.