Prof. Dr. Felicitas Hillmann 

Schön, dass Sie wieder einmal vorbeischauen. Auf diesen Seiten findet sich ein Überblick über meine bisherigen und auch aktuellen Aktivitäten. Über Ihre Rückmeldungen, Kommentare und Anregungen freue ich mich selbstverständlich, auch über eine Kontaktaufnahme. Sie erreichen mich über den Kontaktbutton auf dieser persönlichen Website oder auch über die TU Berlin, Institut für Stadt- und Regionalplanung, wo ich seit Juli 2023 das Projekt "Paradigmenwechsel_weiterdenken" leite (email: hillmann(at)-tu-berlin.de).
Auf dieser persönlichen Website finden Sie regelmäßig Neuigkeiten über meine Arbeit wie auch Texte zum Herunterladen. Wenn es etwas Neues gibt, steht es hier zuerst.

Zum Beispiel



Ein neues Buch: 

Frisch vor Ostern ist das Buch mit Beiträgen der Autor:innen unserer IMCB22-Konferenz in Berlin erschienen. Unter dem Titel "Interdisciplinary Migration Research with a Focus on New Technologies and Multiple Crisis - Relating Birds of Passage to Social Policies" ist bei Berlin Universities Publishing erschienen. Es enthält Beiträge von Domenico Bovienzo et. al, Lin Chen & Ching Lin Pang, Sifka Etlar Frederiksen, Tasneem Khan & Martin Cooke,  Helmia Adita Fitra, Mingue Yang et al., Alex MacLellan, Sophie Sommerfeld, MinJi Kim, Berverly Y. Thompson, Tobias Stapf et. al. Das Buch ist online und kann hier angeschaut und runtergeladen werden.


 

Alle hier gezeigten Bilder stammen aus eigenem Fundus und sind urheberrechtlich geschützt. 

 

 Internationale Kooperation:

Im Juli 2023 wurde ich zum Adjunct professor an der Universitas Diponegoro in Semarang, Indonesien ernannt. Seit dem 23. September hielt ich mich für zwei Monate in der Stadt an der Nordküste Jawas  auf. Ich habe über meine Erfahrungen während der Gastprofessur drei Blogeinträge geschrieben, die hier zu finden sind.  

Projekte und Publikationen

Hier finden sich Informationen über abgeschlossene Forschungen wie auch über die aktuellen Projekte, denen ich mich momentan widme. Ausserdem finden Sie hier eine ausführliche Literaturliste und viele Publikationen kostenfrei zum Herunterladen. Wenn Sie wissen möchten, welche Knoten ich gerade hoffe, zu entwirren, kontaktieren Sie mich bitte. Gerne sende ich Ihnen eine Übersicht über laufende Arbeiten zu. Ich bemühe mich darum, die Liste aktuell zu halten. Aus rechtlichen Gründen stelle stehen nicht alle Publikationen online, ich bemühe mich aber, möglichst viel open access zu publizieren.

Im Sommer ist erschienen: Birds of passage 4.0. New technologies, migration and the future of work - Editorial des gleichnamigen Sonderheftes der Online-Zeitschrift Glocalism. Im Sonderheft finden sich Texte von  Pablo Sanz De Miguel, Tania Bazzani and Juan Arasanz,    Konstantinos Floros and Martin Bak Jørgensen,  Lin Chen Ku and Ching Ling Pang, und  Tyler Blackman, Terah S. Sportel and Margaret Walton-Roberts

Über mich, Biographisches

Seit vielen Jahren interessiert mich das Zusammenspiel von gesellschaftlicher Entwicklung und Migration, ganz besonders im städtischen Kontext. Ich frage mich, wass es für die Städte und ihre Bewohner:innen bedeutet, wenn sie zunehmend in internationale Migrationen und Mobilitäten eingebunden sind? Wer darf wandern und wer muss wandern? Wer kann welche Ressourcen einsetzen, um seine oder ihre Mobilitätsansprüche auszuleben? Und: Wie wirken sich globale Krisen, etwa der Klimawandel auf die internationalen Migrationen aus? Wie verändern sich die Arbeitsmärkte durch technologische Neuerungen im Kontext von Migration? Welche soziapolitischen Implikationen hat Migration für unsere Gesellschaften und wie kann eine nachhaltige und vor allem faire Fachkräftegewinnung gelingen?
Dies sind die zugegebenermaßen großen Fragen, zu denen ich aktuell forsche und publiziere. Um diese großen Fragen in kleinere Wissensfragmente zu übersetzen, nutze ich eine interdisziplinäre Herangehensweise und arbeite eng mit internationalen Kolleg:innen zusammen.
Ich habe an den Universitäten Bremen, Köln und allen drei Berliner Universitäten gelehrt, außerdem an der  BTU Cottbus im Jahr 2021 als Lehrbeauftragte gewirkt. Und, seit diesem Herbst, auch am Department for Urban and Regional Planning der Universitas Diponegoro in Semarang. 


Photo: Dagmar Morath

Work in progress

Gemeinsam mit meinem Team an der TU Berlin bin ich gerade dabei, eine Reihe deutsch-kanadischer Webinare zum Thema Migration und Integration auf den Weg zu bringen.

Ich kümmere mich um das seit der IMCB22 in Berlin bestehende nups-Netzwerk.

Gemeinsam mit Prof. Dr. Wiwandari Handayani (Universitas Diponegoro bereite ich eine Mikrostudie zum Vermittlungsabkommen zwischen Deutschland und Indonesien vor, die wir bis Frühjahr 2024 fertigstellen möchten und bei einem Kongress in Trento im September 2024 vorstellen werden. Gemeinsam mit Antonia Milbert vom BBSR in Cottbus arbeite ich an einer Mikrostudie zur Willkommenskultur in Berlin und Brandenburg.

Seit Anfang dieses Jahres berate ich die deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien zum Thema Fachkräftesicherung.

Ein neues Special Issue für die Zeitschrift "Cosmopolitan Civil Societies - an Interdisciplinary Journal" ist in Arbeit. Der Arbeitstitel lautet:  Drawing the line vs. jumping in? – on the  ever growing tension between policy-driven research and academic aspirations in migration scholarship.